Privacy

DME Normalien GmbH

Datenschutzhinweis zur Website

Zuletzt überarbeitet am [16.08.2018]

 

DME Normalien GmbH – Kontaktinformationen siehe Abschnitt 7 – („DME“ oder „wir“ oder „unser“) nimmt den Datenschutz ernst. Dieser Datenschutzhinweis zur Website („Hinweis“) informiert die Nutzer von www.dmeeu.com („Website“) darüber, wie DME als Kontrolleur im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) personenbezogene Daten und andere Informationen dieser Nutzer im Zusammenhang mit ihrer Nutzung der Website sammelt und verarbeitet.

Beachten Sie, dass für andere DME-Dienste oder andere Beziehungen mit Nutzern, Lieferanten oder Kunden möglicherweise andere Datenschutzbestimmungen gelten. Diese Hinweise gelten nicht für Websites von Dritten, auf die von dieser Website aus verlinkt werden kann.

Inhaltsübersicht

1.         Kategorien von personenbezogenen Daten, Verarbeitungszwecke und gesetzliche Grundlagen

2.         Konsequenzen bei Nichtbereitstellung Ihrer Daten

3.         Empfängerkategorien und internationale Übertragungen

4.         Aufbewahrungsfristen

5.         Ihre Rechte

6.         Cookies und andere Tracking-Technologien

7.         Fragen und Kontaktinformationen

1.         Kategorien von personenbezogenen Daten, Verarbeitungszwecke und rechtlichen GrundlagenWelche Ihrer personenbezogenen Daten verarbeiten wir und warum? Was sind die rechtlichen Grundlagen?

 

(i)           Nutzungsdaten: In Verbindung mit Ihrem Besuch der Website werden wir folgende Informationen sammeln: Zum Beispiels Angaben zu Ihrem Browser (wie Typ, Version, Sprache); zu Betriebssystem und Schnittstelle; zur Website, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL); Webseite(n), die Sie auf unserer Website besuchen; Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf unsere Website und Zeitzonenunterschied; Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode; Umfang der übertragenen Daten; Internetprotokoll-Adresse (IP); ob Sie 18 Jahre oder älter sind; Informationen, die mit Hilfe von Cookies gesammelt werden (weitere Informationen zu Cookies bietet Abschnitt 6).

 

Zwecke: Nutzungsdaten werden verwendet, um Ihnen den Zugriff auf die Website zu ermöglichen und die Sicherheit der Website aufrechtzuerhalten oder wiederherzustellen oder um technische Fehler und/oder Fehler bei der Übertragung elektronischer Kommunikation zu erkennen.

 

Rechtliche Grundlagen:

  • Die Verarbeitung ist im Interesse der berechtigten Interessen von uns oder eines Dritten (z. B. Geschäftspartner von DME) erforderlich, es sei denn, diese Interessen werden durch die Interessen oder Grundrechte und Freiheiten der betroffenen Person, deren personenbezogene Daten geschützt werden müssen, außer Kraft gesetzt (Art. 6(1)(f) DSGVO). Solche Interessen bestehen darin, Ihnen die von Ihnen gewünschte Website zur Verfügung zu stellen und die anderen oben genannten Zwecke zu erfüllen. Weitere Informationen zu dieser rechtlichen Grundlage und den entsprechenden Interessenausgleich können angefordert werden, indem Sie uns unter Verwendung der in Abschnitt 7 genannten Angaben kontaktieren.
  • Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrages (z. B. das Nutzungsverhältnis), von dem Sie eine Vertragspartei sind, oder zur Durchführung von Maßnahmen, die von Ihnen vor Abschluss eines Vertrages gewünscht werden, erforderlich (Art. 6(1)(a) DSGVO).

 

2.         Konsequenzen bei Nichtbereitstellung Ihrer Daten Was passiert, wenn Sie sich entscheiden, diese Daten nicht zur Verfügung zu stellen?

 

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist in der Regel nicht aufgrund einer gesetzlichen oder vertraglichen Verpflichtung erforderlich. Die Bereitstellung bestimmter Ihrer personenbezogenen Daten ist jedoch erforderlich, um unsere Website zu besuchen, einen Vertrag mit uns abzuschließen oder um unsere Dienstleistungen, Produkte oder Informationen wie von Ihnen gewünscht zu erhalten. In bestimmten Fällen ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten freiwillig.

 

Wenn Sie Ihre personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung stellen, kann dies zu Nachteilen für Sie führen – zum Beispiel können Sie bestimmte Produkte und Dienstleistungen möglicherweise nicht erhalten. Sofern nicht anders angegeben, führt die Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten nicht zu rechtlichen Konsequenzen für Sie.

 

3.         Empfängerkategorien und internationale Übertragungen An wen leiten wir Ihre personenbezogenen Daten an und wo befinden sich die Empfänger?

 

(i)     Empfänger

Sie sollten damit rechnen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten für die oben beschriebenen Verarbeitungszwecke wie folgt an (interne und externe) Empfänger übermitteln:

  • Innerhalb von DME: Abhängig von den Kategorien personenbezogener Daten und den Zwecken, für die personenbezogene Daten erhoben wurden, können verschiedene interne Abteilungen von DME personenbezogene Daten erhalten. Zum Beispiel kann unsere IT-Abteilung Zugriff auf Nutzungsdaten haben, und unsere Verkaufsabteilung hat möglicherweise Zugriff auf Konto- und Auftragsdaten. Darüber hinaus können andere Abteilungen von DME Zugang zu bestimmten personenbezogenen Daten über Sie haben, die auf der Grundlage der erforderlichen Kenntnisse benötigt werden, z. B. Rechtsabteilung, Finanzabteilung oder interne Revision.
  • Verarbeitungsunternehmen: Bestimmte Drittanbieter wie IT-Support-Anbieter erhalten Ihre personenbezogenen Daten zur Verarbeitung solcher Daten unter entsprechenden Anweisungen („Verarbeitungsunternehmen“), wie sie für die oben beschriebenen Verarbeitungszwecke erforderlich sind, wie IT-/Website-Dienstleister, Kundenbetreuer, Marketingdienstleister oder andere Dienstleister, die uns bei der Aufrechterhaltung unserer Beziehung zu Ihnen unterstützen. Die Verarbeitungsunternehmen werden vertraglich verpflichtet, geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der personenbezogenen Daten zu treffen und die personenbezogenen Daten nur gemäß den Anweisungen zu verarbeiten. Eine Liste mit allen aktuell aktiven Verarbeitungsunternehmen finden Sie hier <Link zur Website, auf der aktuelle Verarbeitungsunternehmen und Standorte aufgeführt sind>.
  • Andere Empfänger: Wir können – in Übereinstimmung mit geltendem Datenschutzrecht – personenbezogene Daten an Strafverfolgungsbehörden, Regierungsbehörden, Justizbehörden, Rechtsberater, Gerichte, externe Berater, Versanddienstleister, Zahlungsdienstleister oder andere Geschäftspartner weitergeben. Im Fall eines Unternehmenszusammenschlusses oder -erwerbs können personenbezogene Daten an die an der Fusion oder dem Erwerb beteiligten Dritten übertragen werden.

 

Jeglicher Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten ist im Allgemeinen auf Personen beschränkt, die diese Daten kennen müssen, um ihre beruflichen Pflichten zu erfüllen.

 

(ii)   Internationale Übertragungen

Sie sollten davon ausgehen, dass die oben genannten Empfänger, die Ihre personenbezogenen Daten erhalten oder einsehen werden, sich innerhalb oder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) befinden.

  • Einige Empfänger außerhalb des EWR befinden sich in Ländern mit Angemessenheitsentscheidungen gemäß Art. 45 DSGVO. Diese Empfänger haben ihren Sitz in Kanada, und in jedem Fall wird die Datenübertragung dadurch anerkannt, dass sie ein angemessenes Datenschutzniveau aus Sicht des europäischen Datenschutzrechts bietet.
  • Andere Empfänger befinden sich in Ländern, die kein angemessenes Schutzniveau aus Sicht des europäischen Datenschutzrechts bieten, insbesondere die USA (wenn die Empfänger nicht gemäß EU-US Privacy Shield zertifiziert sind). Wir werden alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass Übertragungen aus dem EWR angemessen gemäß den geltenden Datenschutzvorschriften geschützt werden.

In Bezug auf Übertragungen in Länder, die kein angemessenes Datenschutzniveau bieten, werden wir die Übertragung auf geeignete Garantien wie verbindliche Unternehmensregeln stützen (Art. 46(2)(b), 47 DSGVO), sowie auf Standard-Datenschutzklauseln, von der Europäischen Kommission oder einer Aufsichtsbehörde angenommen/genehmigt wurden (Art. 46(2)(c) oder (d) DSGVO), auf gebilligte Verhaltenskodizes mit verbindlichen und durchsetzbaren Verpflichtungen des Empfängers (Art. 46(2)(e) DSG) oder auf zugelassene Zertifizierungsmechanismen zusammen mit verbindlichen und durchsetzbaren Verpflichtungen des Empfängers (Art. 46(2)(f) DSGVO).

 

Sie können eine Kopie dieser angemessenen Sicherheitsmaßnahmen anfordern, indem Sie uns wie in Abschnitt 7 beschrieben kontaktieren.

 

4.         Aufbewahrungsfristen Wie lange speichern wir Ihre personenbezogenen Daten?

 

Ihre personenbezogenen Daten werden so lange gespeichert, wie dies für die Bereitstellung der gewünschten Dienstleistungen und Produkte erforderlich ist. Wenn Sie das Vertragsverhältnis mit uns beendet haben und/oder Ihr Konto gelöscht haben, werden wir Ihre personenbezogenen Daten aus unseren Systemen und Datensätzen entfernen und/oder Maßnahmen ergreifen, um sie ordnungsgemäß zu anonymisieren, so dass Sie nicht mehr identifiziert werden können. (Es sei denn, wir müssen Ihre Daten so aufbewahren, dass sie den rechtlichen oder aufsichtsrechtlichen Verpflichtungen, denen die DME unterliegt, entsprechen - z. B. zu Steuerzwecken.)

 

Personenbezogene Daten werden grundsätzlich [2 Jahre] nach der letzten Interaktion und dem Kontakt zwischen Ihnen und DME gelöscht. Wir behalten jedoch Ihre Kontaktdaten und Informationen über Ihre Interessen an unseren Produkten oder Dienstleistungen für einen längeren Zeitraum bei, wenn DME Ihnen Marketingmaterial senden darf. Außerdem löschen wir in der Regel Verträge, Mitteilungen und Geschäftsbriefe, die personenbezogene Daten enthalten, oder wir löschen personenbezogene Daten aus diesen Dokumenten, und zwar erfolgt dies 10 Jahre nach deren Kündigung oder Erstellung, da solche Daten möglicherweise den gesetzlichen Aufbewahrungsvorschriften unterliegen, die häufig eine Aufbewahrungsfrist von bis zu 10 Jahren verlangen.

 

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten eventuell auch nach Beendigung des Vertragsverhältnisses auf, und zwar nur auf einer Kenntnisbasis, wenn Ihre personenbezogenen Daten zur Einhaltung anderer anwendbarer Gesetze erforderlich sind oder wir Ihre personenbezogenen Daten benötigen, um einen Rechtsanspruch festzustellen, auszuüben oder zu verteidigen. Soweit möglich, werden wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Beendigung des Vertragsverhältnisses für diese Zwecke einschränken.

 

5.         Ihre Rechte Welche Rechte haben Sie und wie können Sie Ihre Rechte geltend machen?

 

Recht, Ihre Einwilligung zu widerrufen: Wenn Sie Ihre Zustimmung zu bestimmten Arten der Verarbeitung (insbesondere zum Erhalt bestimmter Direktmarketing-Mitteilungen) erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinträchtigt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung vor dem Widerruf der Zustimmung. Sie können Ihre Einwilligung widerrufen, indem Sie die Kontaktinformationen in Abschnitt 7 verwenden (z. B. eine E-Mail senden).

 

Zusätzliche Datenschutzrechte: Gemäß geltendem Datenschutzrecht haben Sie das Recht: (i) den Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten zu beantragen; (ii) um die Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten zu bitten; (iii) die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten anfordern; (iv) eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beantragen; (v) Datenportabilität anfordern; und/oder (vi) der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. Im Folgenden finden Sie weitere Informationen zu Ihren Rechten, soweit die DSGVO zutrifft. Bitte beachten Sie, dass diese Rechte möglicherweise durch das geltende (lokale) Datenschutzgesetz beschränkt sind.

 

(i)     Recht, den Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten zu beantragen: Gemäß geltendem Datenschutzrecht haben Sie das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob personenbezogene Daten verarbeitet werden, die Sie betreffen, und, wenn dieser Fall zutrifft, den Zugriff auf die personenbezogenen Daten anzufordern. Zu den Zugangsinformationen gehören unter anderem die Zwecke der Verarbeitung, die Kategorien betroffener personenbezogener Daten und die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt wurden oder werden. Dies ist jedoch kein absolutes Recht und die Interessen anderer Personen können Ihr Zugangsrecht einschränken.

Sie haben auch das Recht, eine Kopie der personenbezogenen Daten, die sich in Bearbeitung befinden, kostenlos zu erhalten. Für weitere von Ihnen angeforderte Kopien können wir eine angemessene Gebühr berechnen, die auf den Verwaltungskosten basiert.

(ii)   Recht auf Berichtigung: Gemäß geltendem Datenschutzgesetz haben Sie das Recht, von uns die Berichtigung ungenauer personenbezogener Daten, die Sie betreffen, zu verlangen. Je nach Zweck der Verarbeitung haben Sie das Recht, unvollständige personenbezogene Daten zu vervollständigen, unter anderem durch eine ergänzende Erklärung.

(iii) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden): Gemäß geltendem Datenschutzgesetz haben Sie das Recht, von uns die Löschung personenbezogener Daten zu erhalten, die Sie betreffen, und wir sind möglicherweise verpflichtet, diese personenbezogenen Daten zu löschen.

(iv) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Nach geltendem Datenschutzrecht haben Sie das Recht, von uns zu verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschränken, und wir sind möglicherweise verpflichtet, diesem Verlangen nachzukommen. In diesem Fall werden die jeweiligen personenbezogenen Daten gekennzeichnet und dürfen nur für bestimmte Zwecke von uns verarbeitet werden.

(v)   Recht, Datenportabilität anzufordern: Gemäß geltendem Datenschutzrecht haben Sie das Recht, die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, allgemein genutzten und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie sind berechtigt, diese personenbezogenen Daten von uns unbehindert an andere zu übermitteln, wenn die Verarbeitung automatisiert erfolgt und auf der Zustimmung nach Art. 6 (1) a) DSGVO oder auf einen Vertrag nach Art. 6 (1) (b) DSGVO basiert.

(vi) Widerspruchsrecht:

Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht, jederzeit aus Gründen, die Ihre besondere Situation betreffen, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu widersprechen, und wir sind verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zu verarbeiten. Ein solches Widerspruchsrecht gilt insbesondere, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für bestimmte Arten der Direktwerbung erheben und verarbeiten.

 

Wenn Sie ein Widerspruchsrecht haben und dieses Recht ausüben, werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr von uns für solche Zwecke verarbeitet. Sie können dieses Recht ausüben, indem Sie uns kontaktieren, wie in Abschnitt 7 beschrieben.

 

Ein solches Widerspruchsrecht besteht insbesondere dann nicht, wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich ist, um vor Vertragsabschluss bestimmte Maßnahmen zu ergreifen oder um einen bereits geschlossenen Vertrag umzusetzen.

 

Um Ihre Rechte auszuüben, kontaktieren Sie uns bitte wie in Abschnitt 7 angegeben. Sie haben außerdem das Recht, bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde des betreffenden Mitgliedstaats Beschwerde einzureichen (z. B. an dem Ort, an dem Sie wohnen, arbeiten oder einen angeblichen Verstoß gegen die DSGVO geltend machen).

 

6.         Cookies und andere Tracking-Technologien

 

Cookies sind kleine Textdateien, die in einem Browser-Verzeichnis Ihres Endgerätes abgelegt werden. Cookies sind sehr häufig und werden auf zahlreichen Websites verwendet. Jedes Cookie enthält in der Regel den Namen der Platzierungsdomäne, die Lebensdauer des Cookies und einen Wert (in der Regel eine eindeutige Nummer). Einige Cookies laufen ab, wenn Sie Ihre Internetsitzung beenden, andere werden für eine bestimmte Zeit gespeichert. Sie finden detaillierte Informationen darüber, was Cookies sind und wie sie funktionieren, auf www.aboutcookies.org.

 

Zum Beispiel ermöglichen Cookies dem Betreiber einer Website festzustellen, ob ein Computer (oder möglicherweise auch sein Nutzer) die Website bereits zuvor besucht hat. Cookies dienen hauptsächlich dazu, die Effizienz und Nutzerfreundlichkeit einer Website zu verbessern. Cookies ermöglichen es einer Website, effizienter zu funktionieren, zusätzliche Funktionen bereitzustellen und den Betreibern von Websites zusätzliche Funktionen hinsichtlich Ihres Besuchs auf einer Website zu übermitteln. Cookies ermöglichen es dem Betreiber einer Website, die Gesamtnutzung der Website zu quantifizieren und die bevorzugten Nutzerbereiche zu ermitteln.

 

Der folgende Cookie wird auf unserer Website verwendet:

 

Google Analytics

Diese Website nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sogenannte „Cookies“, also Textdateien, die auf den Computern der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung der Website durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Auf dieser Website ist die IP-Anonymisierung aktiviert, so dass die IP-Adresse der Nutzer von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird. Die vollständige IP-Adresse wird nur in Ausnahmefällen an einen Server von Google in den USA übertragen und dort verkürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen verwenden, um die Nutzung der Website durch die Nutzer auszuwerten, um Berichte über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

 

Sie können die Speicherung von Cookies verhindern, indem Sie in Ihrer Browser-Software entsprechende Einstellungen vornehmen. Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können, wenn Sie dies tun. Nutzer können auch verhindern, dass Google Daten, die durch den Cookie und ihre Nutzung der Website generiert werden (einschließlich ihrer IP-Adresse), erfasst und dass diese Daten von Google verarbeitet werden, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren. Der aktuelle Link lautet: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.

 

Natürlich können Sie Ihren Internetbrowser auch so einstellen, dass er keine Cookies akzeptiert oder dass Sie informiert werden, sobald Cookies gesetzt werden sollen. Sie können die jeweiligen Informationen normalerweise über die Hilfefunktion Ihres Internetbrowsers aufrufen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Funktionen unserer Website in diesem Fall möglicherweise nur eingeschränkt verfügbar sind.

 

Rechtliche Grundlagen für Cookies und Tracking-Technologie:

Sie haben der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu einem oder mehreren bestimmten Zwecken zugestimmt (Art. 6 (1) (a) DSGVO). Wenn Sie Ihre Zustimmung gegeben haben, können Sie diese Zustimmung jederzeit widerrufen, wie in Abschnitt 5 dargelegt. Ein solcher Widerruf beeinträchtigt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung vor dem Widerruf der Zustimmung.

  • Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrages (z. B. das Nutzungsverhältnis), von dem Sie eine Vertragspartei sind, oder zur Durchführung von Maßnahmen, die von Ihnen vor Abschluss eines Vertrages gewünscht werden, erforderlich (Art. 6(1)(a) DSGVO).
  • Die Verarbeitung ist im Interesse der berechtigten Interessen von uns oder eines Dritten (z. B. Geschäftspartner von DME) erforderlich, es sei denn, diese Interessen werden durch die Interessen oder Grundrechte und Freiheiten der betroffenen Person, deren personenbezogene Daten geschützt werden müssen, außer Kraft gesetzt (Art. 6(1)(f) DSGVO). Solche Interessen sollen die oben dargelegten Ziele erreichen. Weitere Informationen zu dieser rechtlichen Grundlage und den entsprechenden Interessenausgleich können angefordert werden, indem Sie uns unter Verwendung der in Abschnitt 7 genannten Angaben kontaktieren.

 

7.         Fragen und Kontaktinformationen

 

Wenn Sie Fragen zu dieser Mitteilung haben oder wenn Sie Ihre Rechte wie in Abschnitt 5 dargelegt ausüben möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter:

 

DME Normalien GmbH,

Neumattring 1

DE-76532 Baden Baden

Deutschland

 

Tel.: +49 (0) 2351 437 0

E-Mail: dme_normalien@milacron.com

Der Datenschutzbeauftragte von DME Normalien kann kontaktiert werden unter: privacy@milacron.com